Gravity Games 2016 / iXS European Downhill Cup RD#3

Race-Action im Bikepark Planai

Die Wetterprognosen für das Gravity Games Wochenende vom 17.-19. Juni 2016  waren – na sagen wir mal – durchwachsen. Über sich hinaus gewachsen sind hingegen die mehr als 400 Teilnehmer des dritten Stopps des iXS European Downhill Cups.

Bereits am Samstag mussten die Rider ihre Skills bei den Seeding Runs unter Beweis stellen, um die technisch sehr fordernde Wurzelpassage und die Wiesenkurven, die durch den zunehmenden Regen immer mehr an Grip vermissen ließen, zu meistern.

Am Finaltag wurde es dann noch spannender und in den Superfinals schaffte Slawomir Lukasik (POL) nach seinen beiden zweiten Plätzen in den vorangegangen Rennen seinen wohl verdienten ersten EDC Sieg. Hinter ihm landeten Laurie Greenland (GBR) auf dem zweiten und David Trummer (AUT) auf dem dritten Platz.

In der Kategorie Elite Women spielte die Steirerin Petra Bernhard ihre Klasse vollends aus – mit einem unfassbaren Vorsprung von 12.622 Sekunden verwies sie ihre Konkurrentinnen Monika Hrastnik (SLO) und Jana Bartova (CZE) auf die hinteren Podiumsränge.

MTB-Entertainment bei den Side-Events

Bei den Side-Events wurde dem Schladminger Publikum dann noch feinstes Downhill-Entertainment geboten. Bei den Planai Pump Masters supported by Spark7 konnte sich der Schladminger Michael Amon im beinharten K.o.-Duell gegen die internationale Konkurrenz durchsetzen. Um den Style ging es dann bei den Austrian Whip Offs presented by Bell – hier überzeugte Manuel Schretter mit seinem Whip die Jury und holte sich so den Titel und einen neuen Fullface-Helm von Bell!